Finanzpolitik

Andreas E. on September 12th, 2011

Es war einmal ein Finanzminister, der sich nicht zu Schade war, Dummheiten im Amt zu begehen und dann hinterher noch so zu tun, als sei dies alles notwendig, um das Land zu retten. Für mich stellte sich da immer die Frage: Vor wem? Landesverräter sind schon eine merkwürdige Spezies Mensch. Einerseits, so die historischen Landesverräter, […]

Continue reading about Aushilfsskandale

Andreas E. on Juli 4th, 2011

Finanzberater der Welt, vereinigt euch … Unter dieser Überschrift könnte man Gentrification ebenfalls verkaufen. Natürlich kommt nichts von ungefähr, so auch nicht die politische Maßnahme, aus angeblichen Brachland wieder sprudelnde Geldquellen zu machen. Und da eine Art des Geldmachens bis heute eine ist, die niemals eingeschränkt werden wird, wird es wohl immer so weiter gehen. […]

Continue reading about Gentrification

Diotima on Mai 8th, 2011

Also, der liebe von und zu allen guten Geistern verlassene Bismarckerbe ist nun wirklich als waschechter kaltblütiger Blaumacher und Betrüger entlarvt…Dies ist zu schön um wahr zu sein. Das bedeutet nämlich, dass wir doch noch haarscharf um das task der agenda 2010 herumgekommen sind: der Umgestaltung unserer Demokratie zur parlamentarischen Monarchie wie im Ursprungsland des […]

Continue reading about Das Wort zum Sonntag

Andreas E. on April 20th, 2011

Es sind erschreckende Zeiten. Vor allem für Autofahrer. Unsere Superspezialisten im Berliner Reichtag haben sich wieder etwas Neues einfallen lassen. Nicht, daß es intelligenter wäre als die bisherigen Anläufe Intelligenz zu zeigen. Aber es offenbart doch eine Volksferne, die man ansonsten nur von Regierungen von entweder faschistischer oder diktatorischer Natur gewohnt ist. Man muß bei […]

Continue reading about Mau(t) Mau(t)

Andreas E. on Februar 8th, 2011

Das Ehepaar Sander, er der Ruinator von Wella Deutschland in Darmstadt, Sie erfolgreiche Armenanwältin mit dem Hang zum Groben, verstehen sich als Kunstmäzene. So ist die Sammlung Sander auch eine der wenigen in der Stadt selbst beheimateten Bildersammlungen, die sich ausschließlich mit Südhessen und Darmstadt beschäftigen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der modernen Malerei des […]

Continue reading about SOS Mathildenhöhe

Diotima on Februar 2nd, 2011

8. Familienförderung DAS PROBLEM Die Familie ist die soziale Mitte der Gesellschaft. Familie ist dort, wo Kinder sind, gleich in welcher Lebensgemeinschaft sie aufwachsen. Kinder sichern die Zukunft unseres Landes, deshalb benötigen sie unsere ganz besondere Aufmerksamkeit. Es fehlt an genügend Möglichkeiten der Kinderbetreuung. Das beeinträchtigt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Kinder brauchen unabhängig […]

Continue reading about Agenda 2010

Andreas E. on Dezember 6th, 2010

Es war einmal ein sprechender Hosenanzug, der hielt sich für so superclever. Und stolperte dann politisch über ein Verbrechen, daß er gar nicht selbst zu verantworten hatte … So fangen Märchen an. Und an dieser Stelle muß ich sagen, daß wir es derzeit in der Bundespolitik mit einem Märchen der besonderen Art zu tun haben. […]

Continue reading about Es hartzt wieder …

Andreas E. on Dezember 3rd, 2010

Ich stehe ja ehrlich dazu, daß ich kein sonderlicher Freund der Piratenpartei bin. Weder hier in Hessen, noch in einem anderen Bundesland. Aber noch weniger bin ich ein Freund der gelben Gefahr in diesem Land. Nein, nicht der eingewanderten Chinesen, sondern die sogenannte Steuerhinterzieherpartei (erinnert sich noch jemand an Otto Graf Lambsdorff?) FDP. Die freien […]

Continue reading about Ein Volk, ein Reich, ein … Was ?

Free Willy on Oktober 29th, 2010

Es heißt ja im Allgemeinen, daß der Mensch in der Gesellschaft wertvoller sei als das Gut. Dann stellt sich aber beim aufmerksamen Betrachter direkt die Frage, warum ein Castor-Behälter von zwei Hundertschaften schwer gepanzerter und schwer bewaffneter Polizei – inklusive der in Verruf zu geraten scheinenden Wasserwerfer – geschützt werden muß?! Dachte bisher niemand daran, […]

Continue reading about Der Castor und der Mensch

Andreas E. on Juni 28th, 2010

[… oder wie man den Staatsarbeitsdienst wieder kulturell verträglich gestaltet.] Der Festredner war ein ganz besonderer Mensch. Ein Mensch, der sich durch seine Asozialität besonders auszeichnet: Friedrich ‚Matschbirne‘ Merz. Der Mann, der in einem Buch postulierte: „Der Kapitalismus ist nicht das Problem, sondern die Lösung!„ und die: „Marktwirtschaft ist aus sich selbst heraus sozial!“ Und […]

Continue reading about Von der Relation zur Relativierung