Wirtschaftspolitik

Andreas E. on November 4th, 2011

Einst war Hessen der größte Geldbringer im Bund. Doch seitdem solche Figuren wie Leif Blum (Darmstadt/FDP) Politik machen, hat sich sehr viel verändert. Im Prinzip habe ich nichts dagegen, wenn Firmenbosse meinen, sich um ihre wirklich niedrige Steuer auch noch drücken zu dürfen. Es wird jedoch ein Handschuh drauß, wenn bestimmte Parteien und deren Mitglieder […]

Continue reading about Wirtschaftskriminalität

Andreas E. on November 3rd, 2011

Zuerst einmal: Es gibt (k)einen globalen Markt. Märkte sind immer lokale Attraktionen. So stellt ein Vergnügungspark auch nicht mehr dar, als einen Handelsmarkt. Nur werden dort selten handfeste Dinge, sondern Spaß verkauft. Oder eben Freaks. Bis in die 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts gab es in den USA immer noch diese umherziehenden Freak-Shows. Und alle […]

Continue reading about Am Gängelband des Marktes

Andreas E. on Oktober 18th, 2011

Es heißt ja immer, daß dieses Land hier das Land der Dichter und Lenker, der Belesenen und Intelligenten sei. Nun, nach diesem Samstag muß man diese Aussage – die im Original von Goethe stammte – eindeutig revidieren. Nicht, daß ich ein kleines Problem damit hätte, wenn der deutsche Michel mal wieder international beweist, daß selbst […]

Continue reading about Legendenbildung!

Andreas E. on September 13th, 2011

Es gab einmal ein Land, eine Nation, die soviel Größe hatte, daß sie dem römischen Heer nicht standhalten und deshalb assimiliert werden konnte. Jenes Land hatte über Jahrhunderte hinweg große Denker und Literaten hervor gebracht und betrieb als einziges im klassischen Zeitalter bereits historische Forschungen. Sein Götterpantheon war berühmt, berüchtigt, nachdem die Römer einen Teil […]

Continue reading about Griechische Rettungsschirme

Andreas E. on September 12th, 2011

Es war einmal ein Finanzminister, der sich nicht zu Schade war, Dummheiten im Amt zu begehen und dann hinterher noch so zu tun, als sei dies alles notwendig, um das Land zu retten. Für mich stellte sich da immer die Frage: Vor wem? Landesverräter sind schon eine merkwürdige Spezies Mensch. Einerseits, so die historischen Landesverräter, […]

Continue reading about Aushilfsskandale

Andreas E. on Juli 4th, 2011

Finanzberater der Welt, vereinigt euch … Unter dieser Überschrift könnte man Gentrification ebenfalls verkaufen. Natürlich kommt nichts von ungefähr, so auch nicht die politische Maßnahme, aus angeblichen Brachland wieder sprudelnde Geldquellen zu machen. Und da eine Art des Geldmachens bis heute eine ist, die niemals eingeschränkt werden wird, wird es wohl immer so weiter gehen. […]

Continue reading about Gentrification

Andreas E. on Juni 7th, 2011

Stellen sie sich vor, sie wären einer der 12 Anführer einer der mächtigsten Nationen der Welt – und sie stellen erschreckt fest, daß ein anderer Staatenbund nicht nur eine äußerst effektive und harte (sprich stabile) Eigenwährung auf den Weg bringt, sondern gleichzeitig auch der Reichtum der dortigen Elite überproportional wächst. In ihrer eigenen Nation aber […]

Continue reading about Des Eingebildeten Krise

Andreas E. on April 22nd, 2011

Segnala presso:

Continue reading about EnBW-Skandal: Stromerzeuger versucht an Schulen Bestechung

Diotima on April 21st, 2011

Und es ist mal wieder dasselbe Spiel wie so oft…die Sozialdemokraten beweisen ihr Gespür für Demokratie, indem sie einen Rassisten wie Sarrazin in den eigenen Reihen dulden. Vielleicht ist dies auch besser so, weil ihn das davon abhält, jene rechtsradikale Partei zu gründen, die auch für Bürgerliche wählbar bleibt. Denn sie scheint bereits zu bestehen…ein […]

Continue reading about Das Wort zum Marstag

Andreas E. on April 20th, 2011

Es sind erschreckende Zeiten. Vor allem für Autofahrer. Unsere Superspezialisten im Berliner Reichtag haben sich wieder etwas Neues einfallen lassen. Nicht, daß es intelligenter wäre als die bisherigen Anläufe Intelligenz zu zeigen. Aber es offenbart doch eine Volksferne, die man ansonsten nur von Regierungen von entweder faschistischer oder diktatorischer Natur gewohnt ist. Man muß bei […]

Continue reading about Mau(t) Mau(t)