Da das Redaktionsteam zur Zeit ein wenig im Streß mit dem realen Leben ist, und deshalb nicht mehr so oft und gut recherchieren dran, wie bislang von uns gewohnt, verabschieden wir uns für die nächsten Wochen in den Arbeitsurlaub. Das Team ist derzeit an einigen interessanten Geschichten dran, jedoch können wir einiges erst im Zeitraum bis Mai diesen Jahres verifizieren (liegt nicht an unseren Quellen/Informanten, sondern eher an den Hürden, die uns da die Polizei in den Weg legt).

Bis voraussichtlich zum 1. Mai 2013 (dem Tag der Arbeit – von Adolf Hitler eingeführt und von den Gewerkschaften für gut befunden, an diesem Tag für ein faschistisches System zu demonstrieren) ruht die Schreibarbeit im Blog. Wir werden für den Mai schon einige Artikel hier vorbereiten, aber bis dahin nichts hier veröffentlichen. Gleichzeitig klappern wir unsere Informanten ab, um einige Details in einigen Geschichten zu klären. Darunter auch einige Spionagemissionen bei diversen Parteien.

Es steht aber festzuhalten, daß wir uns für eure zum Teil langjährige Treue schon einmal an dieser Stelle bedanken. Und freut euch auf den Mai. Dieses Jahr wird er wahrlich heiß. Auch an der Geschichte mit Occupy/Frankfurt bleiben wir dran, weil wir auch hier einige Insiderinformationen haben, die wir nur gegenprüfen können, wenn im Blog nichts erscheint. Also bis zum

1. Mai 2013

schweigen wir hier. Danach geht es in alter Frische weiter.

Tags:

One Response to “Blogurlaub”

  1. Agnes A. sagt:

    Ich wünsche euch einen schönen Urlaub und danke für die interessanten Themen