Ein Kalauer macht solange Spaß, bis einer daher kommt, und ihn begreift!

Dieses Blog hier steht PRO BREXIT!

Warum?

Weil Resteuropa nichts Besseres als ein Ausstieg der Briten aus der €U passieren kann! Wenn selbst Investmentbroker bereits zugeben, daß ein Austritt Großbritanniens Resteuropa im Zusammenwachsen und in der Zusammenarbeit beflügeln würde, kann man sich ungefähr vorstellen, wie die Wetten wirklich stehen. Niemand denkt auch nur im Entferntesten daran – ein paar durchgeknallte Faschisten hie und da jedoch anscheinend schon – welche poistive Vorzüge es hätte, wären die Angelsachsen kein Teil der €U mehr!

Ich schreibe deshalb Faschisten, weil das faschistische Ufer unserer Gesellschaft nicht nur ganz gewaltig weit von jenem entfernt hat – vor allem von allem, was in irgendeiner Form nach Zivilisation riecht – und davon ausgeht, daß der Staatenbund nach dem Austritt der Briten in sich zusammenbricht! Ergo, der Ostblock wieder einen auf Ostblock macht, und Freund Putin wieder die Mauer hochzieht. Denn die Faschisten erkennen den Friedensvertrag, den die damalige Sowjetunion (Rußland, für die ganz Doofen), damals beim Abschluß des 2 plus 4 Vertrages anboten und unterzeichneten, nicht an.

Rein völkerrechtlich gesehen ist demnach aus die Sowjetunion aka Rußland, welches ja in den Landesgrenzen der alten Sowjetunion weiterexistiert, die einzige Nation der alten Alliierten, die der Bundesrepublik Deutschland den Krieg erklären kann. Die anderen Siegermächte brauchen das nicht, mit denen befinden wir uns seit 1939 nach wie vor im Krieg. Es wäre also sehr leicht verständlich, wenn auf einmal internationale Atombomben auf das deutsche Volk herniederprasseln. Doch so schlimm wird es wohl nicht werden, denn der Brexit nimmt den Amerikanern den Einfluß in Europa.

Und genau davor haben gewisse Kreise in diesem Land eine höllische Angst. Nicht nur in diesem Land, in sehr vielen Ländern. Schmilzt durch den Brexit der amerikanische Einfluß auf Europa, müssen vernünftige bilaterale Verträge her. Vor allem in Dingen wie TTIP & CETA. Denn diese Verträge funktionieren nur, wenn Großbritannien da als datenmäßiges Zwischenlager zum Einsatz kommt. Zudem könnte ein Brexit auch einen Zusammenbruch des Commonwealth nach sich ziehen. Denn Irland und Schottland wollen schon seit längerem weg von der Queen. In Schottland denkt man sogar daran, daß alte Königshaus der Connerys wieder ins Amt zu setzen, sollte es zum Brexit kommen. Und Australien darf man auch nicht vergessen. Australien verkauft eine Menge Zeugs hier in der €U. Kommt es zum Brexit, hat man in Australien Notstand. Dann bleibt man auf vielen hunderttausenden Tonnen von Waren sitzen, die man einfach nicht los wird. Nur der Deutsche ist so doof, und kauft australische Jeans, die in Wirklichkeit aus Hongkong stammen.

Der Brexit würde der Welt gut tun. Und einiges verhindern können.

Deshalb sind wir PRO BREXIT!

Wir sind aber auch PRO DEUTSCHLAND, sofern es denn endlich ermöglicht wird, Faschistenpack endlich über die Grenze nach Österreich zu deportieren, um sie im eigenen Land nicht abknallen zu müssen. Faschismus ist keine Meinung, sondern eine Krankheit. Ähnlich wie Vegetarismus und Veganismus! Die Krankheitsbilder ähneln sich frapierend. Deshalb wird es Zeit, daß wir als Deutsche endlich einmal bereit sind, unsere Landesfahne zu verbrennen (ich weiß, ist ein verbrecherischer Akt), und stattdessen die Europafahne zu hissen. Denn wir sind Europäer, keine Deutschen. Wer das immer noch nicht begriffen hat, tut mir Leid. Deutschland den Deutschen, Faschisten raus!

Deshalb braucht Europa den Brexit!

Tags: , ,