Zuerst nahmen sie uns das Rauchen, weil Zigarettentabak doch angeblich Krebs erzeugt. Dann nahmen sie uns den Zucker, weil der uns angeblich dick macht. Hiernach gaben sie den Cannabis frei, obwohl sie wußten, daß er nicht nur unfruchtbar macht, sondern auch verblödet. Jetzt nahmen sie uns das Fleisch, welches lebenswichtig für den Körper ist.

Und als es deshalb Aufstände gab, warfen sie die Demonstranten in Umerziehungslager. Wer sich nicht umerziehen lassen wollte, verschwand spurlos.

Viele Jahre später erfuhren wir, daß diejenigen, die sich nicht anpaßten, nicht der politischen Doktrin folgten, in der Gaskammer landeten. Unabhängig vom Glauben, unabhängig davon, ob sie eine Behinderung aufwiesen oder nicht.

Also erstarb aller Widerstand, und wir huldigten von da an unserem neuem Herrn. Adolf Hitler.

[Kleine Dystopie, die ich in einem Schriftsatz von Brecht gefunden habe.]

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.