Für die Sparte GEHEIMTIP unterwerfen wir uns gewissen fairen Regeln.

An dieser Stelle wird auch unser Punktesystem genauer erklärt, welches bei uns zum Einsatz kommt.

Hier die Regeln für die Aufnahme in den Geheimtip:

  1. Die Preise des ausgewählten Restaurants dürfen bei kompletten Gerichten nicht die Preismarge von € 10 pro Person übersteigen. Teuere Häuser werden nur dann genommen, wenn man einen vollwertige Mahlzeit dort auch unter € 10 erhalten kann. Alle Restaurants, die preislich darüber liegen, fallen automatisch aus der Bewertung heraus.
  2. Wir achten bei Beurteilung darauf, nicht in welchem Ruf ein Haus steht, sondern darauf, wie das allgemeine Erscheinungsbild ist. Dies bedeutet für die von uns ausgewählten Häuser, daß sie gewisse Mindestensstandards schon erreicht haben müssen, sonst kommen sie für uns gar nicht erst in Betracht.
  3. Die Mindeststandards, denen wir folgen, lassen sich aus der Gewerbeordnung des deutschen Gaststättenverbandes ersehen. Ausgewählte Häuser müssen unbedingt diesen Richtlinien folgen.
  4. Einladungen von Geschäftsführern zum Test werden nur unter der Prämisse angenommen, daß man von uns dabei gleichzeitig nicht verlangt, grundsätzlich ein positives Urteil abzugeben.

Nun unsere Regeln zur Beurteilung eines Geheimtips:

  1. Unsere Tests finden immer unangekündigt statt. Jedoch informieren unsere Tester während des Tests den Inhaber/Koch darüber, daß eine Besprechung ihres Restaurants in unserem Blog erscheinen wird. Somit ist sicher gestellt, daß wir auch die eindeutige Erlaubnis für eine Besprechung hier bekommen. Ohne diese Erlaubnis wird die Besprechung zwar als Bericht geschrieben, jedoch nicht veröffentlicht.
  2. Wir testen Ambiente, Küche, Bedienung! All dies fließt mit in die Endbeurteilung eines Restaurants an. Qualität der Speisen, Frische und Zubereitung werden ebenfalls bewertet. (Da sich in unserem Team ein Profikoch befindet – der uns auf die Idee brachte – werden Fehler von uns wahrgenommen.)
  3. Eine Begutachtung der sanitären Anlagen findet immer statt. (Auch dies fließt in die Endnote ein.)
  4. Kundenanzahl, bzw. Stammkundenanzahl des Testabends werden gezählt und gleichfalls vermerkt. Auch dies ist von Relevanz bei der Endnote, fließt aber nicht in die eigentliche Beurteilung ein, da hippe Restaurants selten eine gute Küche haben.

Unser Bewertungssystem:

Pro Kategorie vergeben wir maximal 5 Sterne.

Insgesamt bewerten wir folgende Kategorien:

  1. Ambiente
  2. Küche (Stil)
  3. Service
  4. Getränke
  5. Zustand der Speise am Tisch
  6. Zutaten der Speise am Tisch (inklusive Gewürzen)
  7. Freundlichkeit des Personals
  8. Freundlichkeit des Hauses (also ob Freigetränke oder so was generell gewährt werden)
  9. Preis/Leistungsverhältnis
  10. Qualität der Speisen

Hiernach handeln wir. Es steht jedem Inhaber frei, uns die Veröffentlichung eines Bewertungsberichts seines Restaurant zu untersagen. Jedoch gehen wir davon aus, daß auch eine weniger gute Besprechung immer noch eine gute kostenlose Werbung darstellt. Und welcher Küchenchef würde sich dagegen sperren?

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.