Gerechtigkeit

Andreas E. on Dezember 10th, 2010

Bisherige Teile: 1 2 3 Welche gesundheitlichen Folgen hat die Armut für den Armen? Keine zynische Fragestellung, sondern leider wegen der letzten Äußerungen von Dr. Philipp Rösler angebrachter denn je. Immerhin ist ja allgemein bekannt, daß Armut nicht eben gesundheitsfördernd ist. Wäre sie es, gäbe es bedeutend mehr Arme als Reiche Menschen. Das Verhältnis ist […]

Continue reading about Grundlagen der Armutsdebatte (IV)

Andreas E. on Dezember 2nd, 2010

Nein, es geht nicht um den amtierenden sprechenden Hosenanzug. Ich schreibe an dieser Stelle über die Familie Bismarck. Die Familie, die, ohne es zu wollen und etwas dazu getan zu haben, als Urheber des Bismarck-Herings gilt. Man sagt zwar dem alten Fürsten zu, daß er den Hamburger Fischer einst zu dieser kulinarischen Kreation inspiriert hatte, […]

Continue reading about Der Fluch des Kanzlers

Andreas E. on November 30th, 2010

Post vom Abmahnanwalt, wer kennt das nicht? Nun, mein Vermieter bekam solche Post, weil mir ein kleiner Fehler in einem P2P-Network unterlaufen war. Andererseits führte ich den Download nicht aus, sondern brach ihn ab und löschte den vorhandenen Dateirest. Der Streitwert ist bemerkenswert, noch bemerkenswerter ist der Umstand, daß die Anwaltskanzlei Urmann & Collegen auf […]

Continue reading about Nachrichten aus der Provinz

Free Willy on Oktober 15th, 2010

Eigentlich sollte dies zwar eine Glosse werden, nur die Realsatire, die alldieweil im Bundeskabinett ihr Unwesen treibt, muß man beim Namen nennen dürfen. Deshalb verzichte ich auf den humorvollen Teil und komme gleich zum Tacheles. Obwohl ich noch zusätzlich darauf hinweisen muß, daß die Äußerungen von Kristina Schröder zwar den Ausgangspunkt dieses Artikels bilden, von […]

Continue reading about Die Diskriminierten

Andreas E. on September 22nd, 2010

Folgt man der Denkweise bestimmter Menschen, landet man eindeutig bei den Besitzstandswahrern des Biedermeiers. Dies soll nun nicht abwertend zu verstehen sein – obwohl es durchaus so gemeint sein könnte – wenn man jedoch bedenkt, welche Parteien sich heute als neue Biedermeier verkaufen, könnte man wirklich auf die Idee kommen, zur Partei der Brandstifter zu […]

Continue reading about Die Besitzstandswahrer

Diotima on September 5th, 2010

Aber wie hatte alles angefangen? Am 1.August 1771 zwischen 20 und 21 Uhr wird Susanna Brandt von ihrer Arbeitgeberin, der Wirtin des EINHORN ,einer Fr.Bauer offiziell entlassen. Nachmittags zwischen  15 und 16 Uhr war bereits die neue Magd Anna Margaretha Seyfried , 43 Jahre alt und bei Umstadt geboren, im Haus zum Dienst angetreten.Diese hatte […]

Continue reading about Die Beantwortung der Gretchenfrage

Andreas E. on August 28th, 2010

Vor gar nicht allzu langer Zeit fragte mich ein Kollege, womit ich denn mein Geld verdiene. Ich entgegnete, daß ich eines der wenigen armen Schweine in diesem Land sei, daß auf Sozialgeld angewiesen sei, da nicht arbeitsfähig. Mein Kollege erwiderte darauf hin, daß Arbeitsunfähigkeit heutzutage etwas sei, daß immer mehr um sich greife, und man […]

Continue reading about Armes, reiches Land

Andreas E. on August 10th, 2010

Es war einmal ein weiser Mann, der sagte: „Nur wer arbeitet, soll auch essen.“ Dieser sinnbefreite Spruch findet sich im Buch der Bücher, im Buch der Lügen, im Buch des gequirlten Schwachsinns: DER BIBEL. Doch ist es nicht so, daß dieser Spruch nicht in der Vergangenheit seinen Zweck hatte. In der modernen Zeit jedoch, hat […]

Continue reading about Von einem, der auszog, arbeiten zu lernen …

Andreas E. on Juli 20th, 2010

Eigentlich weiß man ja, daß mir Mäkeln fern liegt. Jedoch bin ich gerne bereit, mich über gewisse Zustände dennoch aufzuregen. Die junge Frau aus unserem Bundesfamilienministerium scheint mehr als nur einige wenige mentale Defizite zu besitzen. Zumindest scheint sie auf diese auch noch sehr Stolz zu sein, sonst würden ihre Äußerungen, in denen absolut kein […]

Continue reading about Die zweierlei Maß der Frau Schröder

Andreas E. on Juli 19th, 2010

Ole von Beust verläßt das sinkende Schiff. Aber nicht nur, weil diese wunderbare Bildungsreform in der Hansestadt gescheitert ist, sondern allein wegen menschlicher Schwäche. Irgendwann ist immer genug. Und nach 11 Jahren Terrorherrschaft in Hamburg, zuerst mit Schill, später gegen ihn, am Schluß gegen jeden, der anderer Meinung war, ist klar, daß der Freiherr ausgebrannt […]

Continue reading about Bildungsdesaster in Hamburg