Andreas E. on März 20th, 2013

Ich muß nur an Marx Denkschrift „Das Kapital“ denken, und dann frage ich mich wirklich, an was denn eigentlich Kommunisten und Marxisten Glauben. Oder ob sie an gar nichts glauben und deshalb ständig Blödsinn von sich geben. Wie hier bereits öfter ausgeführt, haben bundesdeutsche Politiker ein Problem damit, ein Problem auch als solches zu erkennen. […]

Continue reading about Wirtschaft ohne Kapitalismus – oder rote Träume

Andreas E. on März 18th, 2013

Wir wissen es alle: Ex-Bundeskanzler Schröder war und ist ein besserer Kanzler, als es selbst der Jahrtausendkanzler gewesen ist. Zwar brachte er uns nicht die Wiedervereinigung wie sein Amtsvorgänger, dafür aber einen Sozialabbau, der grundsätzlich grundgesetzwidrig abgelaufen ist. Und dafür wird er heute noch von allen Parteien des Bundestages über den Klee gelobt, sowie als […]

Continue reading about Zu Tode reformiert!

Andreas E. on November 4th, 2011

Einst war Hessen der größte Geldbringer im Bund. Doch seitdem solche Figuren wie Leif Blum (Darmstadt/FDP) Politik machen, hat sich sehr viel verändert. Im Prinzip habe ich nichts dagegen, wenn Firmenbosse meinen, sich um ihre wirklich niedrige Steuer auch noch drücken zu dürfen. Es wird jedoch ein Handschuh drauß, wenn bestimmte Parteien und deren Mitglieder […]

Continue reading about Wirtschaftskriminalität

Andreas E. on September 17th, 2011

Ich möchte ja mit Absicht nicht unken, doch das, was derzeit aus der Hauptstadt wegen der morgigen Senatswahl zu vernehmen ist, läßt mich leicht nervös werden. Nicht, daß ich etwas dagegen hätte, wenn irgendwelche linke oder rechte Spinner damit drohen, endlich in den Berliner Senat einzuziehen. Mich irritiert da eher etwas (das mir sogar auf […]

Continue reading about Gerüchteküche

Andreas E. on März 27th, 2011

Heute nur ein kurzer Eintrag: Im Allgemeinen bin ich von der PDL enttäuscht. Noch nicht insgesamt, aber es fehlt nicht mehr viel, daß ich tatsächlich wieder austrete, weil diese Partei unter ihrer aktuellen Führung wirklich absolut nichts mehr gepeilt bekommt. Die FDP hat wieder eine ihrer Unterwanderungskampagnen gestartet, um möglichst bei der nächsten Bundestagswahl genug […]

Continue reading about Hessenwahl

Andreas E. on Mai 28th, 2010

Das Hauptproblem in diesem Land sind, laut einiger Verlautbarungen der CDU, eindeutig die Alt68er (die hier bereits Thema waren). Sieht man sich die Sache von Seitens der aSPD an, könnte man doch tatsächlich auf den Gedanken kommen, die CDU hätte mit ihrer Aussage wirklich Recht. Schaut man es sich aus der Ebene der Grünen/B90 an, […]

Continue reading about Des Menschen Freund, des Menschen Feind …

Andreas E. on Mai 27th, 2010

Frau Kraft schwadroniert von Würde durch Arbeit. Warum geht sie dann nicht selbst arbeiten? Segnala presso:

Continue reading about Die neuen Lügen der aSPD

Andreas E. on Mai 18th, 2010

Wenn Jemand ein Faß Bier aufmacht, kommen die Schmarotzer direkt angelaufen und wollen ihren Anteil davon haben. Egal, ob sie diesen verdient haben oder nicht. In der Politik sieht das dann folgendermaßen aus: Der eindeutige Wahlverlierer macht der FDP irgendwelche unhaltbaren Versprechungen, wenn diese die aSPD dazu bringt, ihren strategischen Vorteil gegenüber den Konservativen zu […]

Continue reading about Die Wahlkampfspesenrechnungen des Jürgen Rüttgers

Andreas E. on September 25th, 2009

Politik ist ein schwieriges Geschäft. Den Beweis dafür erbringt derzeit die Kanzlerpartei mit ihrem nicht vorhandenen Wahlkampf, der als Sympathiewahlkampf daher kommt, jedoch nichts als weiteres, dummes, Gewäsch ist. Man könnte nun zynisch reagieren und einfach sagen: Die Politikverdrossenheit des deutschen Bürgers hat durchaus seine Berechtigung. Aber so weit möchte ich heute nicht gehen. An […]

Continue reading about Inhaltsleerer Wahlkampf

Andreas E. on September 2nd, 2009

Die Landtagswahl im Saarland fuchst mich schon ein wenig. Immerhin habe ich in diesem Bundesland sehr viele Jahre zugebracht und dabei einiges lernen dürfen. Unter anderem auch, das man in politischen Dingen grundsätzlich nur seinem eigenen Instinkt und nicht dem von Dritten trauen sollte. Nun hat sich jedoch gezeigt, das im Saarland zumindest eines noch […]

Continue reading about Der Kaiser von der Saar