Sehr geehrte Landsleute, Vaterlandsverräter mit AfD-Parteimitgliedschaft, und sonstige braune Spacken, die ihr euch noch auf dieses Blog getraut,

angesichts der wirklich amüsanten Neujahrsansprache des sprechenden Hosenanzugs, und der völligen mentalen Entgleisung von Sahra Wagenknecht, komme ich als admin nicht umhin, dem Deutschem Volke (sofern es sich nicht für arisch oder sonstwie behindert hält), für das anstehende Jahr alles Gute und Beste zu wünschen.

Nun könnte man ja sagen, mit obiger Einleitung sei alles gesagt. Ist es jedoch mitnichten. Die Faschistierung des Deutschen Volkskörpers zu einem Volk von Schmarotzern, arbeitsscheuen Gesindel, und denen, die sich für Arier halten, scheint nicht mehr aufzuhalten. Und dies, obwohl sowohl Horst Seehofer, als auch der sprechende Hosenanzug, darauf hinweisen, daß Deutschsein nicht auf den Besitz eines deutschen Personalausweises begrenzt ist, sondern auch etwas mit deutscher Denkweise zu tun hat. Und davon bringen die ins Land strömenden Flüchtlinge mehr mit, als die sich für Arier haltenden Einheimischen jemals aufweisen können.

Seien wir doch einmal ehrlich: So viele wählten bei den vergangenen Wahlen den AfD in der Hoffnung, daß die Partei der mental Zurückgebliebenen auch nur im Ansatz eine Alternative für rot-grün oder schwarz-gelb wären. Und haben dabei völlig übersehen, daß das Parteiprogramm der AfD inzwischen sehr gut bei der NPD oder den LINKEn aufzufinden ist. Ohne den zusätzlichen Passus, daß der verdammte arische Deutsche endlich mal lohnbefreit zu arbeiten, und dennoch Miete zu entrichten hat.

Dieses vergangene Jahr zeigt uns allen in diesem Land, daß wir vor gewaltigen Problemen stehen. Zum Einen haben wir diese Scheinarier in diesem Land am Hals, die gegen dieses Land sind, ihre eigenen Ausweisdokumente fälschen, und dann auch noch von sich denken, sie seien König von Deutschland, oder Herrschaftsregent über Groß-Germanien (in das dann auch noch großzügig Polen bis zur Ukraine als Staatsgebiet mit eingerechnet wird).

Und dann haben wir noch die PEGIDIOTEN, die sich zwar als Deutsche fühlen, sich jedoch wie Österreicher benehmen, und beim geringsten Mückenschiß auf ihrer Autoscheibe gleich zur Großdemo gegen die Regierung aufrufen, weil jene nichts gegen diese ekligen Schmeißfliegen unternimmt.  [Hierbei sollte noch angemerkt werden, daß man dies mit der „ekligen Schmeißfliege“ bei diesen gleichfalls mental Unterbelichteten durchaus als Selbstbezeichnung ansehen könnte – wenn man die nötige Portion Humor mitbringt.]

In 2015 hatten wir noch das andere Extrem. Nicht die braunen Aufmärsche, die allmontaglich in einer wunderschönen ostdeutschen City stattfinden, sondern die alles zerstörende Wut jener prekär Abgehängten (zumindest bezeichnen sich die äußerst gewaltbereiten rechten Demonstrationen von BLOCKUPY selbst so), die dann mal marodierend durch Frankfurt/Main ziehen, und doch nicht die Eier haben, das Objekt ihres Hasses (die EZB oder die Deutsche Bank) endlich abzufackeln, damit das Unterdrückungsregime, in dem sie denken zu leben, endlich aufhört. Nein, diese rechten Schmarotzer zahlen dann schon lieber bei der DEUTSCHEN BANK ihre Wohnungshypotheken ganz brav ab, während sie dann in der Demonstration exemplarisch Polizeifahrzeuge abfackeln und Staatsdiener lebensgefährlich verletzen. [Der Kollege der Frankfurter Polizei, der bei den letzten Ausschreitungen lebensgefährlich verletzt wurde überlebte zum Glück.]

Aber nicht links und rechts, oder oben und unten, sind eine Gefahr für diesen Staat, stellenweise sind es auch der sprechende Hosenanzug oder der bayrische Ministerpräsident. Vom Thüringer Ministerpräsident möchte ich an dieser Stelle nicht schreiben, da ja allgemein dessen Ansicht von justiziabler Gerechtigkeit allgemein bekannt sein dürfte. In seinen faschistischen Ansichten unterscheidet er sich nämlich kaum von einer Wagenknecht, die ständig Putin mit dem Messias verwechselt, und gegen dessen Homosexuellenmordorgien in dessen Land keinerlei Worte verliert. Statt dessen jedoch NATO-Bombardement in Syrien mit dem arischen Judenabschlachten während des DRITTEN REICHes gleichsetzt.

Achja, und dann wären da noch DIE GRÃœNEN mit ihrer „Vegetarismus für Alle“-Politik, die gleichzeitig den Islam in diesem Land unterstützen (die später einmal neben den GRÃœNEN die einzigen Fleischfresser in diesem Lande sein sollen), und ansonsten aus jedem guten Deutschen einen geistiggestörten Veggie machen wollen. Nein, dieses Blog hat sich bei diesem Thema nichts ausdenken müssen, unsere Rechercheergebnisse haben wir dieses Jahr mehr als ausgiebig veröffentlicht. und der braune Schimmer, der hinter dieser Veggie-Doktrin durchscheint, wurde uns sogar inzwischen vom Lobbyvertreter der Veggie-Szene hier in Hessen vor Zeugen bestätigt. Vegetarismus ist braun. Und dies nicht nur, weil Onkel Addi ein verkappter Veggie war, der nur am Wochenende Fleisch aß.

Dieses Blog wünscht dem Deutschen Volke (die völkischen Volldeppen, die hier mitlesen, ausgenommen) einen guten Rutsch ins Neue Jahr, und ein noch schöneres, noch lustigeres, noch gewalttätigeres (Gewalt von den braunen Spacken ausgehend) 2016. Wir können die braune Brut nur dann besiegen, wenn wir direkt HEUTE mit dem Kampf gegen diese Idioten anfangen. Argumentieren dagegen wird auf Dauer nicht viel helfen, wichtiger ist es, einen braunen Vollidioten davon zu überzeugen, daß er einer Lüge aufsitzt. So wie er doch schon dem ganzen CHEMTRAIL-Scheiß, oder einigen anderen verschwörungstheoretischen Ideen aufsitzt.

Liebe Leute, zeigt euren braunen Mitbürgern nicht länger die kalte Schulter (es sei denn, ihr wollt sie denen in die braune Fresse rammen), sondern nehmt sie in den Arm. Zeigt Ihnen, daß eure Liebe zu diesen braunen Vaterlandsverrätern, arbeitsscheuen Gesindel, größer und mächtiger ist als jeder Baseballschläger, den sie gegen euch erheben können. Nicht die Liebe siegt, sondern deren Anwendung. Und macht diesen Flachpfeifen unmißverständlich klar, daß sie, wenn sie Arier sind, sich zum Gebet gen Mekka verneigen müssen! Beten in einer christlichen Kirche gilt nicht, und gilt bei deren falschen Gott sowieso als Häresie.

Also, Leute, auf ein gutes Neues Jahr. Auf das es besser als das Vergangene wird, und wir noch mehr Spaß damit haben werden, braunen hirnlosen Idioten zu zeigen, daß nicht jedes Loch in der Wand eine Türe ist.

Tags: , , ,