Andreas E. on August 6th, 2017
Die erste Expedition war ein Reinfall! Ich kam nur 328,47Lj weit. Dafür habe ich sehr viel über Expeditionsplanung gelernt.
 
Dafür brachte mir dieser kleine Sprung in etwa 468K Credits ein. Ich fand einige Planeten, die ich scannte. Erst bei der Rückkehr merkte ich, wie viel mir das Scanning einbrachte.
 
Leider ist meine maximale Routenreichweite – da ich noch keinen höheren Status als Erkunder habe – noch unter 1K Lj! Dies erschwert einiges.
 
Dafür sieht mein neuer Expeditionsplan nun vor, Sektor für Sektor näher zu erforschen. Ich habe mir dafür jenes Raumgebiet zwischen den Galaxienarmen herausgesucht, wo ich vorher schon aktiv war. Also in einer Maximaldistanz von etwa 330 Lj. In diesem Raumsektor gibt es mehr als 300 Sonnen, die Mehrzahl mit Planeten, die Mehrzahl nur oberflächlich erforscht. Wenn es mir also gelingt, mir dem Treibstoff besser einzuteilen, wäre ich in der Lage, nicht nur einen kompletten Subsektor zu kartografieren, sondern ein komplettes Planquadrat. Der hieraus erwachsende Gewinn sollte ausreichen einen Lakon-7 zu erwerben.
 
Das einzige Manko hierbei: Wenn etwas schiefgeht, verliere ich nicht nur alle bis dahin erworbenen Daten, sondern verliere auch einiges aus meinem Sparstrumpf. Das Risiko hierbei ist weniger ein Totalschaden des Schiffes, als der Abzug bereits erworbenen Wissens.
Andreas E. on August 6th, 2017
Heute am späten Nachmittag beginnt meine Expedition. Laut Reichweite, die mir die Navigation erlaubt, kann ich maximal 994Lj am Stück vorgeben. Es wird also eine langwierige Reise.
 
Da ich vorhabte, mehr als 10KLj zurückzulegen, durch große unbewohnte Gebiete, birgt die Reise also auch ein gewisses Risiko. Und Aliens sind praktisch überall zu finden, wenn man weiß, wo.
 
Der Trip wird also lang und gefährlich.
Andreas E. on Juni 9th, 2017

Logbucheintrag/Tag: 4

tagelang rumgebastelt, was ich denn nun machen könnte. immerhin besitze ich in diesem universum alle freiheiten der welt. nur welche freiheit nehm ich mir? im startsonnensystem gibt es mehrere nutzbare portale, von denen eines zu einer craftingbase in einem asteroidenfeld führt. die anderen führen zu anderen sonnensystemen, die auch reichlich abenteuerlich – und deshalb – gefährlich sind.

also wie fängt man an? man baut gas ab. man düst zum nächsten gasnebel, nutzt die taste b, und baut solange gas ab, bis der laderaum voll ist. dann springt man zu einer craftingbase, und bastelt daraus verkaufbares. denn gas an sich hat einen bescheidenen verkaufspreis. in den letzten spieltagen habe ich diesen flug wohl mehr als ein dutzendmal gemacht. und kam dabei zu einem relativen, kleinen, vermögen.

am anfang mußte ich natürlich auch ein wenig credits in das schiff selbst investieren. dies fraß ungefähr 4/5tel meines existierenden vermögens. aber man braucht ja auch laderaum und entsprechend schub, um diese nervige gasreise regelmäßig und schnell zu machen. es gibt auch tricks in der steuerung, aber noch beherrsche ich die nicht. ich habe immer noch nicht raus, wie ich das schiff ohne sprung auf relativistische geschwindigkeiten beschleunigen kann. aber man lernt, wenn man spielt.

piraten oder so was habe ich im startsystem noch nicht gefunden, auch noch keine alienrasse. dabei ist das universum riesig. es gibt so einige sonnensysteme, die wiederum selbst noch einmal in weitere sonnensysteme unterteilt sind. manchmal ändert sich die politische lage schon bei zwei planeten in nur einem system. man kann auch auf planeten landen, doch dazu braucht man zusätzlich einen mech. den konnte ich mir bisher nicht leisten, weil ich noch kein schiff habe, welches groß genug ist, den zu tragen.

der mech kann auf planeten entweder rohstoffe abbauen oder kämpfen. doch er läßt sich nicht so einfach steuern, wie die alten battlemechs aus mechwarrior. bisher ist mein reichtum noch nicht weit genug gewachsen, um mir einen mech leisten zu können. dabei weiß ich noch nicht mal, wo ich einen solchen herkriege, weil ich bisher nur in einem system herumgeflogen bin.

und ich werde wohl noch einige weitere tage nur gas abbauen müssen, um zu geld zu kommen. das ist nun einmal das los eines abenteurers. ich bin aber nicht bereit, missionen anzunehmen, nicht wegen des risikos, sondern weil diese nicht genug geld einbringen. die methode, die ich aktuell benutze, bringt mir pro flug etwa 100K credits. und in einer stunde schaffe ich höchstens eine mission, aber fünf gasflüge. verdiene also mindestens das doppelte, was ich bei einer mission bekäme.

leider steigt mein status innerhalb des systems nicht, solange ich keinen kampf bestehe. solange ich nicht bereit zu kämpfen, werde ich noch nicht einmal als händler wahrgenommen. doch in diesem game geht es nicht darum, krieg zu führen, sondern auch zu erkunden, pakte zu schmieden, stationen aufzubauen, um damit geld zu verdienen, und ein erfolgreicher händler zu werden. man kann auch als miner oder krieger karriere machen. aber dies ist umständlich und oftmals lebensgefährlich aber machbar. man braucht halt nur ein wenig geduld dazu.

Andreas E. on Mai 24th, 2017

https://www.youtube.com/watch?v=zl82ncqm4Uo

Zur Einstimmung!

Ob es eigene kleine Clips gibt, ist nur eine Technikfrage, nicht des Willlens.

Andreas E. on Mai 23rd, 2017

Hallo, liebe Fans,

wie angekündigt, nun die Ansage, in welche Richtung zukünftig dieses Blog gehen wird!

In Richtung Spiele, und die Beschreibung, der dort erlebten Abenteuer. Mal in Richtung Rpg – falls es das Spiel erlaubt – mal auch einfach nur Situationsberichte. Und womöglich auch Bauberichte bei einigen Spielen.

Folgendes steht zur Auswahl:

  • GTA5 – Online-Modus.
  • Minecraft (Alone in the woods-Pack)
  • Fortresscraft evolved
  • Factorio
  • Sniper 3 – ab der 2. Kampagnenmission
  • Skyrim (die Highend-Edition mit viellen Mods)
  • Escape from the pit
  • C&C: Red Alert 3 (Alle Kampagnen)
  • Kerbal Space Programm (freier Karriere-Modus)
  • The Dig (das alte Adventure – aber ohne Lösungshilfe)
  • Evochron Mercenary

Schreibt hier einfach in die Kommentare, mit welchem Spiel hier begonnen wird.

Ps.: Die alten Artikel bleiben erhalten.

admin on April 17th, 2017

Der Countdown läuft ….

In wenigen Tagen entscheidet sich, ob dieses Blog weitergeführt wird!

Von nun an weniger mit Satire und politischen Statements – denn dieser Bereich ist ausgelutscht und langweilig, weil es in Deutschland einfach kein politisches Denken gibt. Dafür aber mit anderen Themen, einige Themenbereiche stehen zur Auswahl, doch die neue Redaktion entscheidet, was kommen wird. Politik jedoch wird in diesem Blog nur noch dann angeschnitten werden, wenn es das normale Leben betrifft.

 

admin on April 13th, 2017

Liebe Leute,

es gibt eine Ankündigung zu machen!

Nein, heute vor dem Feiertag noch nicht, nach den wilden Feiertagen erst.

Aber es könnte sein, daß dieses Blog wieder auf Sendung geht.

Noch genaues weiß man nicht.

 

Deshalb nutzt die Feiertage, und freut und harrt der Dinge, die da kommen mögen. Falls sie kommen.

und an eine spezielle Stelle noch dieses:

[Totgesagtes lebt grundsätzlich länger!]

admin on September 28th, 2016

Ich möchte mich an dieser Stelle recht lieb und herzlich bei all unseren Lesern über die Jahre bedanken!

WIR, die Redaktion dieses Blogs, streichen die Fahne. Wir geben auf. Wir kapitulieren.

Nicht, weil man uns wieder einmal bedroht hat. Nicht, weil man uns unsere Fahrzeuge beschädigte, oder Farbbeutel gegen unsere Hausfassaden schmiß.

Nein, wir kapitulieren vor dem Bösen. Nach jahrelangem Kampf müssen wir ENDLICH aufgeben.

Uns bleibt keine andere Wahl, die Sicherheit unserer Lieben, die Sicherheit unserer Familien, die Sicherheit unserer Freunde, ist uns wichtiger, als weiterhin diesen Kampf gegen die Windmühlen der Dummheit zu führen. WIR GEBEN AUF!

Das Böse hat gesiegt.

Auch wenn es nur ein Pyrrhussieg ist.

Aber es ist wenigstens ein Sieg.

Von heute an werden wir nicht mehr schriftlich auf uns aufmerksam machen. Wenn ihr also demnächst hört, das ein verlogener Blogger juristische Probleme bekam, und dann der Name TROTTELBOT fällt, wißt ihr, das wir es waren, die diesen Lügner und Heuchler bloßgestellt haben. So werden wir von jetzt an arbeiten. Wir sorgen nun dafür, das wir mit unseren Verbindungen jene Blogger zur Strecke bringen, die der Querfront angehören, oder nur ständig in ihrem Blog lügen.

Also vergebt uns, dieses Blog ist geschlossen! Wir veröffentlichen nichts mehr.

Aber ihr werdet von uns hören.

Irgendwann.

Irgendwo.

Aber mit Sicherheit!

Tags:

Autor ist der Redaktion bekannt on September 26th, 2016

Es war einmal ….

Wir kennen das! Und in diesem Land war es wirklich einmal, das ein Kanzler die Werte der Republik vorgab. Die Republik, die er keine drei Monate vorher in eine faschistische und dumme Diktatur verwandelt hatte, die sich einbildete, mit moderner Waffentechnik ganz Europa und schließlich die ganze Welt erobern zu können. Wobei man nicht vergessen darf, das man Asien den Asiaten großzügig mit einem Pakt überließ, der es Japan gestatten sollte, alle anderen asiatischen Länder mit deutscher Hilfe zu überrennen.

Doch des Führers Traum wurde 1944 bereits vom sibirischen Winter gestoppt, der gnadenlos zuschlug und im Ostfeldzug so viele deutsche Soldaten tötete, das der russische Widerstand sich die Munition sparen konnte. Es erfroren mehr deutsche Soldaten auf der Flucht vor dem russischen Winter als die Partisanen wirklich ernsthaft um die Ecke brachten. Oftmals leistete der Russe nur Sterbehilfe, weil die so gut wie erfrorenen sowieso nicht überlebt hätten.

Read the rest of this entry »

Tags: , , , , , ,

Andreas E. on September 7th, 2016

Heute darf man Mecklenburg-Vorpommern, kurz MeckPomm, eindeutig gratulieren!

Endlich ist es so weit. Die Wahrheit hat gewonnen! Und wie! Ganze 21,43%. Und dies im ersten Wahlgang.

Die deutsche Wahrheitsbewegung hat gewonnen. Die deutsche CHEMTRAIL-Szene hat endlich ein Sprachrohr in einem Landtag gefunden. Die deutsche TRUTHER-Szene hat endlich ein politisches Ausdrucksorgan gefunden. Es ist so weit, die Wahrheit hat gewonnen. Auf ganzer Linie! Und zwar wirklich auf ganzer Linie! Der AfD hat es geschafft. In MeckPomm ist er nun die zweitstärkste Kraft. Bereits vor der Wahl ließen verschiedene Parteimitglieder verlauten, das sie selbst im Falle eines Wahlsieges keinerlei Interesse an politischer Arbeit haben, geschweige denn, wirklich ernsthaft regieren zu wollen!

Und nun die Quizfrage: Warum treten politische Parteien zu einer landesweiten Wahl an?

Antwort: Weil sie regieren wollen!

Read the rest of this entry »

Tags: , ,