Finanzen

Andreas E. on Mai 7th, 2010

Stellen sie sich einmal folgendes vor: Sie sind der im Vatikan residierende Papst und haben ein deutliches Problem mit ihren Staatsfinanzen. Pro Jahr springen ihnen weltweit ungefähr 2% ihrer Schäfchen ab und verweigern nicht nur die wöchentliche Kollekte, sondern auch die Kirchensteuer. Also quasi den ungesetzlichen Mitgliedsbeitrag im alten bethlehemer Angelsportverein! Was machen sie dann? […]

Continue reading about Armutsförderung in Europa

Andreas E. on Oktober 31st, 2009

[Dieser Artikel ist zur unbegrenzten Weitergabe gedacht. Bitte kopieren und verbreiten.] Teil I: Blowjob zur Macht Teil II: Politik auf konservativ Kriminelle gibt es viele! Jedoch sieht es im wunderschönen Saarland so aus, als wäre ein Landkreis ganz besonders davon betroffen. Man könnte fast meinen, es wäre eine unaufhaltbare Infektion, die in diesem schönen Landkreis […]

Continue reading about Netzwerk-Artikel: Das Ostermann-Kartell (III)

Andreas E. on Oktober 29th, 2009

Bibelworte sind etwas feines. Vor allem, wenn man damit einen Tatbestand so leger umschreiben kann, das jeder vernünftig denkende Mensch sofort kotzen kommt. Denn wer da hat, dem wird gegeben, dass er die Fülle habe; wer aber nicht hat, dem wird auch das genommen, was er hat.“ (Matthäus-Evangelium 13, 12) Segnala presso:

Continue reading about Arme Reiche

Andreas E. on Oktober 14th, 2009

Ich kann es nicht lassen. Es gibt so einige Kampfthemen derzeit, obwohl der Sommer eher lau war. Aber der Haudrauf aller Klassen hat mal wieder zugeschlagen. Ich habe nichts persönlich gegen Thilo Sarrazin. Manchmal ist seine freche Schnauze schon angebracht. Jedoch ist er dieses Mal wohl ein wenig zu weit gegangen. Oder aber er wollte […]

Continue reading about Der Fall Sarrazin

Andreas E. on August 31st, 2009

Wirtschaftskunde dürfte wohl das einzige Berufsschulfach sein, das ständig abgewertet wird. Dabei ist ein Grundverständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge und Abläufe in einer Exportnation von entscheidender, da existenzieller, Bedeutung. Meine Zeit mit Wirtschaftskunde liegt zwar schon weit zurück, jedoch habe ich einige Grundregeln nach wie vor im Gedächtnis behalten.- Und kann deshalb die Panik in der […]

Continue reading about Inflation / Deflation

Andreas E. on Juni 26th, 2009

Unsere kleine Gemeinde Seeheim ist schon ein ganz besonderer Ort. Hier geschehen manchmal so unbegreifliche Dinge, das man sich vorkommt, als sei man in einen schlechten Film geraten. Die Ortsvereine unserer öffentlich-rechtlichen Parteien haben hier das unfähigste Personal geparkt, während sich im Gemeinderat die Leute stark machen, denen die Interessen der Bürger sehr weit am […]

Continue reading about Spekulantentum

Andreas E. on Juni 10th, 2009

Nun ist es amtlich – Arcandor stößt Karstadt/Hertie wohl demnächst an Metro ab, bevor dann ganz groß Insolvenz gefeiert wird, weil die Familie Schickedanz und die Sal Oppenheimer-Bank sich total an der Börse verzockt haben. Oder war es nicht die Börse, sondern die Arbeitnehmer? Fest steht mittlerweile: Arcandor war ein großer und fett gefressener Riese, […]

Continue reading about Karstadt total!

Andreas E. on Mai 11th, 2009

In Hessen scheinen in der letzten Zeit vermehrt Politiker ihr Unwesen zu treiben, die absolut keine Ahnung von gar nichts haben. So haben sich jetzt die großen Parteien entschlossen, hier in Hessen die Selbstbedienungsmentalität nicht zu kurz kommen zu lassen und entsprechende Voraussetzungen geschaffen: Segnala presso:

Continue reading about Auf Automatikkurs

Andreas E. on Februar 18th, 2009

Hier nun die Fortsetzung des Themas. Man darf bei der europäischen Sozialagenda niemals vergessen, daß dieses Schriftwerk in erster Hinsicht einer der primären Verursacher des bundesdeutschen Hartz-Gesetzbuches ist. Ohne die hier vorgeschriebenen Regeln, die aus dem Menschen keinen Menschen, sondern ein Verschleißprodukt für die Industrie machen, daß so offen gegen die Familie gerichtet ist, wäre […]

Continue reading about Die Soziale Agenda der EU (II/II)

Andreas E. on Februar 17th, 2009

Unser Land soll glücklich und vollbeschäftigt werden. So könnte man die Politik von Gerhard Schröder heutzutage beschreiben. Doch das Land wurde nur für die Wohlhabenden schöner und für die Arbeitnehmer begann vor 5 Jahren eine völlig neue Zeit. Die Zeit der Buße und der Abbitte. Arbeitnehmer brauchen Arbeit. Arbeitslose wollen Arbeit. Arbeitgeber zerstören Arbeit, um […]

Continue reading about 5 Jahre Staatsterror