Ja, wo isser denn, unser rasender niemals rastender Roland, (R)olando furioso? Es ist still um ihn geworden, um unseren Landeschefkoch, nur in der Gerüchteküche kocht bisweilen das eine oder andere Gerücht über.

Unser aller Landesvater er hat uns ganz schön vor den Kopf gestoßen mit seinem freiwilligen und abrupten Rücktritt…Man fragt sich im Nachhinein: Warum weshalb wieso das Ganze, dieser zweifache Gang zur Wahlurne. Erst hat er sich mit allen möglichen Tricks wiederwählen lassen und jetzt nimmt er einfach seinen Hut? Er hat alles getan um rot rot grün zu verhindern und jetzt das ? Das wäre ja so als ob ein Hr. Ahmadinejad ein zweites Mal Wahlbetrug begeht, die Reformer absägt  all die Grünen die mit ATOMKRAFT NEIN DANKE Buttons durch die Gegend rannten…und dann überlässt er das Land ausgerechnet…einer FRAU?!?

Haben wir alle Hrn. Koch unterschätzt? Ist er doch nicht so ehrgeizig wie er sich immer nach außen hin gab? Steckt am Ende gar ein Gentleman in ihm – ähnlich wie bei unserem Altbundeskanzler der nach einer saftigen Spendenaffäre ebenfalls einer Frau das Feld überließ?

Wieviel Unrecht hat man doch diesem armen bescheidenen Mann getan, der in Wahrheit einfach nur in Eschborn in Ruhe Tennis spielen und die Aktfotos seines Sprösslings bestaunen wollte!!! Nicht ein bisschen Ruhe war ihm vergönnt und so ist es ja klar, dass er das Gerücht streuen musste, er sei so ehrgeizig in die Wirtschaft zu gehen…

Weit gefehlt, nein – ich vermute, dass Herr Koch gerade in diesem Moment seine Koffer packt, und anstatt auszupacken, kratzt er das letzte Gehalt zusammen für einen last minute Flug….ins schöne Tibet.

Doch zuerst muss er ja noch die neue Landebahn am Frankfurter Flughafen einweihen…Dies wird vermutlich sein letzter Regierungsakt sein- sein endgültiger Triumph über die lästige Sponti und Autonomenszene in Frankfurt… Und dann wird er abheben und sich auf die schöne Zeit mit seinem besten- und vermutlich einzigem Freund freuen: dem Dalai Lama, der direkten Verkörperung Buddhas. Er wird in ein Kloster eintreten, sich die Haare abrasieren und ein Schweigegelübde ablegen, das er niemals brechen wird. Er wird den ganzen Tag mit den 5 Tibetern zubringen und Mantren chanten- für den Weltfrieden.

Wow, das ist wirklich einmal ein beeindruckender Abschluss einer politischen Karriere. der Eingang ins Nirwana. Diesselbe Rösslerkur sollte man auch anderen politischen Schwerkalibern verordnen… Wäre das nicht eine große Erleichterung, die größten Schwerverbrecher auf dem höchsten Gebirge der Welt in Klausur zu wissen… Dort könnten sie dann am eigenen Leib erfahren, was das Wort DIÄT in seinem ursprünglichen Sinne bedeutet : Der Sauerstoffmangel wird schon keine nennenswerten Schäden anrichten…Mystiker kommen doch mit verdammt wenig Sauerstoff aus……Nur so lässt sich die Lehre von der Leere begreifen und erklären..Wie erreicht man das Nirwana? Wie wird man zum Nihilisten? Entweder indem man sich zu lange in der Sonne aufhält und/oder auf dem Dach der Welt…

Dazu kann man Hrn. Koch nur gratulieren, zu diesem Entschluss durch mentale Liquidation dem Schicksal eines Haider oder Möllemann zu entgehen….Denn es gibt sicher einige Herrschaften die bereits jetzt nicht mehr nachts ruhig schlafen können aus Angst vor jemandem der zuviel weiß—

Lieber Roland wir fühlen alle mit Dir und von uns hast Du unseren Segen: geh mit Gott aber geh in Gottes Namen.

Om mani padme hum.

Tags: , , , , , , ,